FREIE WÄHLER Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. | Home arrow Presse arrow Klimaschutzkonzept für den Rheinisch-Bergischen Kreis

Das Wahlgebiet

 Der Rheinisch-Bergische Kreis

lage_bergkreis_1.gif
Unabhängige Wählergemeinschaften 

Klimaschutzkonzept für den Rheinisch-Bergischen Kreis Drucken

In der Kreistagssitzung am 14.7.2011 wurde ein gemeinsamer Antrag aller Fraktionen für ein integriertes Klimaschutzkonzept für den Rheinisch Bergischen Kreis zu einer höheren Energieeinsparung, stärkeren Energieeffizienz, einem deutlich verstärkten Einsatz von erneuerbarer Energie, einstimmig verabschiedet. Ziel des Antrages ist, zu einem deutlich geringerem CO² Ausstoß zu kommen. Der gemeinsame Antrag beruht auf einem Antrag der SPD-Fraktion und im Wesentlichen auf dem Antrag der Fraktion der FREIEN WÄHLER . Viele unserer Forderungen und  Aspekte sind in den gemeinsamen Antrag eingeflossen.

Dies sind u.a.:

Ziel ist eine Energieversorgung, die weitestgehend von nicht erneuerbaren Energien unabhängig wird und bis 2027 – möglichst auch früher – eine 100-prozentige Unabhängigkeit von externer Energieversorgung erreicht.

Bei allen Projekten frühzeitige Einbindung der örtlichen Bevölkerung, um die Akzeptanz von Energieerzeugungsprojekten (z. B. durch Windkrafträder) sicherzustellen. Betroffene sollen zu Beteiligten gemacht werden.
Einbindung der örtlichen Energieträger, um die Energiewende nicht den "großen Global-Playern" zu überlassen. Prüfung der Möglichkeit zur Gründung von Energievereinen, an denen sich Bürger und Gemeinden beteiligen können.
Mit diesem Antrag wurde ein wichtiger Schritt zum Einsatz von erneuerbaren Energien beschlossen. Der Rheinisch Bergische Kreis leiste damit einen entscheidenden Beitrag für die Zukunft.