FREIE WÄHLER Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. | Home arrow Presse arrow Presseerklärung vom 15. Februar 2013

Das Wahlgebiet

 Der Rheinisch-Bergische Kreis

lage_bergkreis_1.gif
Unabhängige Wählergemeinschaften 

Presseerklärung vom 15. Februar 2013 Drucken

Ergebnis zum Eilt-Antrag auf Überprüfung der Verkehrssituation auf der L 296 "Scherfbachtalstrasse" sowie Entwicklung und  Umsetzung geeigneter Maßnahmen zur Verringerung der Unfallhäufigkeit.
In der gestrigen Sitzung des Ausschusses "Verkehr und Bauen" des RBK fand  der Antrag breite Zustimmung und wurde  mit großer Mehrheit befürwortet.


Die Kreisverwaltung wurde wie vorgeschlagen beauftragt, in Abstimmung mit dem Landesbetrieb Strassen NRW und der Kreispolizeibehörde zu prüfen, welche Maßnahmen möglich sind, um die Verkehrssituation auf der L 296 noch weiter zu entschärfen und die dazu beitragen, die Unfallhäufigkeit sowie  die schwere der Unfälle zu mindern. Ein erstes Ergebnis soll in den kommenden Ausschuss-sitzungen vorgestellt werden.

Die Fraktion begrüßt, dass dem Antrag gefolgt wurde und hofft, dass aus der Überprüfung geeignete Maßnahmen hervorgehen, die die Verkehrssicherheit der L 296 erhöhen.  Der Fraktion ist jedoch bewusst, dass alle weiteren Maßnahmen die Unfälle nicht vollständig verhindern werden. An erster Stelle müssen auch die Autofahrer ihren Beitrag leisten und in Anbetracht der risikoreichen Strecke einmal mehr den Fuß vom Gaspedal nehmen oder auf ein riskantes Überholmanöver verzichten.


Werner Conrad
Fraktionsvorsitzender


Klaus-Dieter Ziepke
Kreistagsmitglied